2019_01_Domradio_Angela_Mueller.jpg

Kein gespritztes Obst, kein genmanipuliertes Gemüse, kein Fleisch aus Massentierhaltung. Mit dem, was wir essen, können wir ziemlich viel für die Natur um uns herum tun – oder auch gegen sie. Nachhaltige Ernährung ist ein Schlüssel zum Erhalt der Umwelt. Das zeigt sich besonders da, wo im großen Stil gekocht wird, zum Beispiel auch in kirchlichen Kantinen, Krankenhäusern, Kindergärten oder Seniorenheimen.

Angela Schröder, Küchenleiterin der Katholischen Landvolkshochschule Freckenhorst, informiert im Domradio über den Ansatz der Bildungseinrichtung, die auch das Projekt "Mittel zum Leben" umsetzt.

2018-09-21_Werkstaettentag.jpg

"Wir gemeinsam - für den Wert der Lebensmittel" waren die Workshops beim 19. Werkstättentag der "vielfalter" und der Katholischen LandvolkHochschule in Oesede überschrieben. Rund 60 Teilnehmende setzten sich in zwei Workshopangeboten mit Fragen des achtsamen Umgangs mit Lebensmitteln auseinander und erarbeiteten gemeinsam, wie dem Problem der Lebensmittelverschwendung begegnet werden kann.

Weiterlesen: Mittel zum Leben beim Werkstättentag

2018-09-01_Faires-Fruehstueck_Ref_web.jpg

Im ausverkauften Foyer des Theaters an der Wilhelmshöhe in Lingen stand beim diesjährigen Fairen Frühstück das Thema Lebensmittelverschwendung im Mittelpunkt. Peter Klösener von der Katholischen LandvolkHochschule Oesede stellte das Projekt "Mittel zum Leben" vor und regte an, selbst immer wieder kleine Impulse im eigenen Umfeld zum achtsamen Umgang mit Lebensmitteln zu setzen.

Weiterlesen: Mittel zum Leben beim Fairen Frühstück